Donnerstag, 16. August 2007

Hibiscus, drinnen oder draußen???

Beides natürlich, denn eines haben sie gemeinsam, die Garten-Varietäten von Hibiscus syriacus und die Kübelpflanzen von Hibiscus rosa-sinensis; sie blühen unermüdlich in Zeiten, in denen viele andere Pflanzen ihr Blüten-Feuerwerk schon beendet haben.

Ich bin ein richtiger, bekennender Hibiscus-Fan, denn beide blühen in meinen Augen zu idealen Zeiten. Meine H. rosa-sinensis Hybriden zeigen ihren Flor auch draußen im Sommer-Quartier, aber mit ihrer Hauptblüte schmücken sie sich eindeutig im Winter-Halbjahr, so daß ich sie im Wintergarten oft vor einer weißen Schneekulisse genießen kann.

=================================================
=================================================
=================================================

Die Hauptblüte-Zeit bei Hibiscus syriacus ist dagegen im August und September. Das macht dieses Gehölz wiederum als Gartenstrauch sehr wertvoll, denn außer den nachblühenden Weigelien und Spyreaen, sowie der Buddleja davidii und verschiedenen Hortensien, wird es bei mir jetzt doch bis zur Herbstfärbung im Gehölz-Bereich ruhiger.

Durch die vielen Knospen, die schon ein kleiner Eibisch ansetzt, ist die Blütezeit ganz schön lange. Leider habe ich nur diesen einen gefüllten H. syriacus in meinem kleinen Garten. Vielleicht sollte ich für einen ungefüllten blauen noch einen Platz finden!?!

Kommentare:

SchneiderHein hat gesagt…

Wenn Du einen Einfachen hättest, würde ich ja vertehen, dass Dir der Sinn noch nach einem Gefüllten steht, aber so herum? Die Einfachen stehen doch inzwischen an jeder Ecke im Garten und Supermarkt. Trotzdem möchte ich auf unsere Einfachen im Garten nicht verzichten...
Allerdings bin ich ganz erstaunt, dass Deiner richtig gefüllt ist. Bei unserem weißen Hibiscus sind die inneren Blütenblätter nur halb so groß wie die äußeren Blätter. Foto fogt in einem der nächsten Posts. Aber ob es den auch in Blau gibt?
Liebe Grüße Silke

Bek hat gesagt…

Mir gefallen auch die einfachen sehr gut. Im ersten Jahr hier besorgte ich mir einen wunderschoenen orangen Hibiskus. Leider habe ich nicht bemerkt, dass er nicht winterhart war und musste ihn durch etwas anderes ersetzen. Mein winzig kleiner, weisser Hibiskus wird auch jeden Moment zum Bluehen beginnen. Bin gespannt wie der dann aussieht.

Barbara hat gesagt…

Die gefüllten H. sind wunderschön. Ich habe noch nie einen in natura gesehen, wusste nicht mal, dass es gefüllte Sorten gibt. Was man nicht alles lernt in den blogs ;-) !!
LG, Barbara

Britta hat gesagt…

Wünsche einen wunderschönen guten Morgen. Habe gerade mal tief eingeatmet, als ich Deine Blumen angeklickt habe. Man kann sie förmlich riechen. Hibiscus...einfach nur eine traumhafte Pflanze. Meine Mutter hat Unmengen davon, vielleicht kann ich ihr ja welche für unseren garten abschwatzen. ;o) LG, Britta

Miyelo hat gesagt…

Ich mag den Gartenhibiskus auch sehr und bei mir ist es gerade anders rum: der Blaue ist gefüllt, der Weiße mit dem roten Auge ungefüllt.
Lieben Gruß
Elke

Margit hat gesagt…

Hibiscus syriacus blüht heuer schon seit Anfang Juli bei uns! Irgendwie läuft heuer das Gartenjahr schneller ab... Ich hab nur ungefüllte Hibsiscus-Arten in verschiedenen Farben, komischerweise gefällt er mir so "pur" einfach besser.
Liebe Grüße, Margit

Jojo hat gesagt…

Hallo Wurzerl, gibt es eigentlich einen Plural von Hibiskus - Hibiskusse, Hibisken??? Ich weiß es nicht? Wie dem auch sei, sie sind einfach traumhaft schön, ob gefüllt oder nicht. Wir haben im Zimmer einen orangenen, der uns schon seit vielen Jahren treu ist und mit üppiger Blüte erfreut. Im Gärtchen bluht gerade zum 1. Mal überhaupt dieser blaue, den man tatsächlich fast in jedem Berliner Vorgarten entdeckt. Dennoch freu ich mich, dass er nicht den Schnecken zum Opfer gefallen ist.
Ich wünsch Dir einen schönen Abend - liebe Grüße von Marlene

Miyelo hat gesagt…

Zum Plural von Hibiscus: wenn man mal googelt, dann sieht man, dass sich da schon mehrfach Leute den Kopf zerbrochen haben. Als alte Lateinerin würde ich denke, dass der lat. Plural Hibisci ist, man aber im Deutschen Hibisken sagt. Klingt aber auch reichlich seltsam. Beim Krokus hat man sich doch wohl auf Krokusse geeinigt. Damit dürften zumindest die Hibisküsse vom Tisch sein *lach*. Aber was soll's? Jeder wie er's mag - oder?
Liebe Grüße
Elke

Margrit hat gesagt…

Dein weißer gefüllter Hibiskus sieht ja schön aus. Ich habe noch nie einen gefüllten gesehen. Ich hatte auch einen blauen Hibiskus. Er musste weichen, weil die Terrasse wieder bis an die Trennwand gepflastert worden ist. Vorher war da ein Beet. Er nahm auch sehr viel Platz in Anspruch. Ich habe ihn stark zurückgeschnitten und an die Einfahrt gesetzt. Dort gibt es nur schlechte Erde und Brennnesseln. Aber, er blüht. :)) Ich hätte ihn ja gerne im Garten behalten, aber da ist kein Platz. :(
Mit Zimmerhibiskus habe ich leider noch nie Glück gehabt. Sie blühen eine gewisse Zeit und dann gehen sie ein. :( Schade, denn ich finde sie sehr schön.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Margrit