Dienstag, 28. August 2007

Gloriosa superba "Rothschildiana" die Ruhmeskrone

Gloriosa superba "Rothschildiana" unten / Gloriosa aurantiaca oben

Die Gloriosa superba "Rothschildiana" wird auch Ruhmeskrone, Flammenlilie, Tigerklaue oder Prachtlilie genannt. Obwohl sie tatsächlich gerne als Lilienverwandte gesehen wird, ist diese Gattung eher mit Colchicum (Herbstzeitlosen) verwandt, sie enthält sogar den gleichen Giftstoff, das Colchicin.Die attraktive Kletterpflanze stammt aus den Flußufern Afrikas und Indiens. Und, was sagt Ihr, sieht man ihr die tropische Heimat nicht an? Ich finde sie sehr exotisch und besonders.

Die Knollen haben übrigens eine eigene Gattung für sich alleine. Außer in der abgebildeten Variante, die ich am reizvollsten finde, gibt es die Ruhmeskrone auch in einfarbig gelb (Bild ganz oben) oder orange. Da muß man allerdings schon in einer Spezial-Gärtnerei für Exoten-Pflanzen das Glück haben, sie zu finden.

Weit weniger kompliziert als das Finden der Knollen ist die Kultur. Wer einen Wintergarten, oder einen warmen, hellen Fensterplatz hat und sie gerne im Mai - Juni bewundern möchte, der legt die Knollen im März - April ungefähr 6 cm tief in normale Blumentopf-Erde. Aber vorsichtig, am besten mit Handschuhen, die Pflanze ist ja hochgiftig.

Der Tropen-Ranker verblüfft schon kurz nach dem Angießen mit einem schnellen Austreiben. Eine Kletterhilfe braucht die Gloriosa auf jeden Fall, die biegsamen Triebe können rund gebogen werden, ansonsten muß sie schon 1.5 m Stütze zum "Kraxeln" haben.

Ich mag es, wenn sie erst im August -September blüht, das hat den Vorteil, daß ich nicht noch einen großen Topf im Wintergarten aufstellen muß, sondern ich kann sie in aller Ruhe nach dem Ausräumen der Kübelpflanzen topfen und gleich im Garten aufstellen.

Die Ruhmeskrone entwickelt relativ schnell die ersten Knospen, die sich ganz langsam entfalten und sich ebenso mit dem Einfärben Zeit lassen. Die oberste Blüte ist ca. 1 Woche alt, die mittlere, in der sich die Krone immer flacher werdend öffnet ist kurz vor dem Dunkelverfärben und anschließenden Verblühen, was immerhin erst nach 2- 3 Wochen beginnt.

Irgendwann ist dann die Kraft der Knolle aufgebraucht, das Laub vergilbt, die Kletterranken trocknen ein und die Ruhephase der Knolle (in der sie dann frostfrei und völlig trocken in meiner Garage überwintert) beginnt. Und ich freu mich dann auf den nächsten Sommer und betreibe im Winter ein ganz ähnliches Spielchen mit den Amaryllis-Zwiebeln.



















Kommentare:

SchneiderHein hat gesagt…

Bist Du heute spät dran...
Die Pflanze erinnert mich an meine Kindheit. Dort stand sie als etwas äußerst Besonderes im Gewächshaus meines Onkels neben verschiedenen anderen exotischen Pflanzen. Zog dann wohl sogar Ende der 70iger mit auf dieses Grundstück in ein neues Gewächshaus und wurde zum Glück vor unserer Übernahme von einem Nachbarn vor uns evakuiert.
Abgesehen davon, dass ich ja keinen grünen Daumen für Kübelpflanzen habe, mag ich die Rot-Gelbe nicht mehr. Die Einfarbigen finde ich da schon wesentlich reizvoller. Gibt es sie eigentlich auch in Weiß oder ist das nur eine Erfindung der Kunstblumen-Industrie?
Schon komisch, wie viele Pflanzen ich wohl schon als Kind wahrgenommen habe...
Liebe Grüße Silke

Wurzerl hat gesagt…

Sag mal Silke, Du bist aber noch ein heftigeres Nachtlicht als ich?!
Also, nach meinem Kenntnisstand gibt es die einfarbigen nur in Gelb und Orange. Ob mal eine weiße Mutation vorkommen kann, kann ich nicht beurteilen, aber die wäre soooo selten, daß sie der Kunstblumen-Industrie bestimmt nicht als Vorbild gedient hätte.

Jojo hat gesagt…

Immer wieder merke ich, wie wenig Pflanzen-Kenntnisse ich bisher habe. Gleichzeitig freue ich mich riesig, dass ich u.a. durch die liebe Wurzerl, diesen "Zustand" auf so angenehme Weise ändern kann. Vielen lieben Dank dafür und für die tollen Bilder und Infos zur Ruhmeskrone und all den anderen Pflanzenschönheiten natürlich auch. Liebe Grüße von Marlene

Helens Blog hat gesagt…

Hallo Wurzerl,

ich kann mich da nur Marlene anschließen
außer bei Wurzen und sonst noch ein paar Blumen
kenne ich wenn ich bei dir so reinschaue sehr wenig.
Aber man ist ja lernfähig.
Noch einen schönen Abend
liebe grüße Helen

SchneiderHein hat gesagt…

Nur zeitweilig. Es gibt auch Phasen, da könnte ich fast den ganzen Tag verschlafen. Im Mittelwert bin ich dann wieder recht normal. Außerdem bin ich nur aufgewacht, und der Rechner lief noch - da wollte ich mal kurz nachsehen, was Du für ein neues Tages-Thema ausgewählt hast.

Margrit hat gesagt…

Wann schlaft Ihr eigentlich? :))

Auch ich kannte diese Pflanze bisher nicht. Ich finde eigentlich beide sehr schön, die Einfarbige und die Geflammte. Jede hat ihren Reiz. Ich schlafe jetzt mal eine Runde für euch mit. :))
Viele Grüße
Margrit

Margit hat gesagt…

So eine grazile Schönheit! Da könnte ich glatt schwach werden. Aber neuen Kübelpflanzen habe ich heuer abgeschworen...
Liebe Grüße, Margit