Samstag, 21. Juli 2007

Komisch, ausgerechnet im Sommer ist er ziemlich leer...




mein Wintergarten! Klar, viele Orchis hängen in der Sommerfrische und haben Vegetationsruhe. Die Citrus- und Kamelienstöcke können es sowieso nie abwarten, bis sie als erste hinausdürfen. Und die ausladenden Exoten, wie Hibiskus und Strelitzia, die haben schon ihre angestammten Sonnenplätze im Gartenbereich.

Jetzt ist die Zeit, wo im Wintergarten viel Platz ist. Nur: Auch Mensch will sommers lieber draußen sein. Da haben sich ein paar von den Schätzchen angestrengt und eine Blühphase eingelegt. Sie wissen immer genau, wie sie mich doch wieder in den Wintergarten hineinlocken können. Und die hier abgebildeten Phalaenopsen, sowie die hellblaue Vanda-Coerulea-Hybride können mehrmals im Jahr blühen.

Richtig breitmachen kann man sich im Sommer im Wintergarten. Deshalb ist das bei mir auch die gefährlichste Zeit, wo ich an neuen Wunschpflanzen kaum vorbeigehen kann. Spätestens Ende August denke ich mir dann manchmal, warum habe ich nur diese entsetzliche Rückfallquote beim Neuerwerb von Pflanzen? Denn sobald die Nächte kühler werden, wandern die ersten Heikelchen wieder zurück und bis Ende November heißt es dann wieder: "Zurückbleiben, der Wagen, pardon, der Wintergarten ist voll"!

Bisher ist es mir ja immer noch gelungen, neben der Heizung einen kleinen Sitzplatz für mich und einen weiteren Gast zu ergattern. Aber ich weiß genau, im Winter, wenn die Hauptblütezeit meiner Kübelpflanzen und Orchideen, sowie den Bromelien ist, da bin ich nur geduldet.

Das erinnert mich übrigens stark an meinen Kater Mauz:

Er ist eindeutig der Hausbesitzer, ich darf nur die Abgaben bezahlen.


Kommentare:

Romy hat gesagt…

Ach Wurzerl,
Rückfallquote beim Neuerwerb von Pflanzen? Falls du es nicht erahnen solltest: du bist nicht die Einzigste!
Aber ich habe keinen Wintergarten, aber Garten im Winter ;-)
Doch Orchideen an der Zahl 10. Ich kann dich so gut verstehen.

Wünsche dir einen wundersupi Sonntag.
LG *R*

Andrea's Garden hat gesagt…

hi, so wunderschön ich die Orchideen ja finde, aber so eine richtige Beziehung bekommen ich zu ihnen nicht. Aber viele Gartenfreunde haben ja ein richtiges Händchen für sie und so kann ich mich an ihren Bildern erfreuen. LG Andrea

Miyelo hat gesagt…

Hallo Wurzerl,
dein Wintergarten unterscheidet sich aber gewaltig von unserem. Bei uns ist er Eßzimmer, verlängertes Wohnzimmer nach draußen. Deshalb gibt es dort im Grunde nur relativ wenige Pflanzen. Aber er ist ein Anbau, der unsere Lebensqualität um ein Vielfaches gehoben hat. Wintergarten - Terrasse - Garten: ein perfektes Zusammenspiel, das ich nicht mehr missen möchte.
Liebe Grüße
Elke