Freitag, 7. September 2007

Isoplexis canariensis, die Kanarischen Inseln ziehen ein!


Na, habt Ihr den Regen-Post schon verdaut?! Ok, was ich hier mit Euch treibe, ist theoretisches April-Wetter in Reinkultur. Denn auf den Kanaren, wohin ich Euch heute entführe, ist es halt das ganze Jahr (bis auf 2 - 3 Wochen) sonnig.

Ich habe mir die Insel Teneriffa nach Hause geholt. Isoplexis canariensis ist eng mit Digitalis verwandt, hat keinen eigenen deutschen Namen. Die Gattung gibt es in drei Arten immergrüner Sträucher bzw. Halbsträucher. In den Lorbeer- und Baumheidewäldern Madeiras und der Kanaren ist ihr Naturstandort. Die 5zipfeligen, lebhaft gefärbten Blüten machen die Kübelpflanze äußerst kulturwürdig.

Ich wollte unbedingt eine schöne, große Pflanze für meinen Wintergarten, als Anti-Regen-Therapie, sozusagen. Farblich ist mit den Vandas, Oncidien und Paphis viel blau, lila, gelb und orange vertreten. Also schieden Farben wie pink, rot, und rosa aus. Nun, ich bin fündig geworden, Ist sie nicht schön?

Isoplexis wird von mir noch ein bißchen Dauerdünger bekommen und bis es draußen ungemütlich wird, regelmäßig gut gewässert. Je kälter draußen, umso weniger Wassergaben drinnen. Vielleicht auch ein kleiner Rückschnitt, daß die Pflanze buschiger wird, mit umso mehr Blütenrispen wird sie mich hoffentlich nächste Jahr belohnen.

Hier noch ein paar "Aufwärmer" aus Teneriffa, mein Bruder hat sie mir durchgemailt, damit wir uns ein bißchen aufwärmen können. Er lebt seit Jahrzehnten auf der Sonneninsel. Im Vordergrund eine Agave, Mitbringsel der ersten Amerika-Eroberer, die auf den Kanaren hin und zurück immer ihre Eß- und Wasservorräte auffüllten.

Echium, der Natternkopf; ich finde ja, er alleine lohnt schon den Besuch der Insel. Was für ein faszinierendes , grandioses Gewächs.

So, auch in Teneriffa geht die Sonne abends unter. Das Bild ist im Garten meines Bruders gemacht worden und wohl nicht schwer zu verstehen, es ist seit geraumer Zeit mein Desktop-Bild. Ich hoffe Ihr seid alle aufgewärmt und es wäre schön, wenn wir diese Sonne mit in einen goldenen Herbst in unsere Gärten nehmen könnten.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Guten Morgen
alle Anzeichen deuten auf einen sonnigen Tag hier, bin gespannt! Deine Isoplexis c. war bis vorhin eine unbekannte Pflanze für mich. Sie gefällt mir. Hast du sie hier kaufen können, oder ist sie gar ein Geschenk deines Bruders?
Einen sonnigen Tag wünsche ich dir!
Barbara

Wurzerl hat gesagt…

Guten Morgen Barbara,
nein, keine Wildpflanze aus Teneriffa, mein Bruder entnimmt nichts aus der Natur, er hat im Gegenteil seinen Garten mit vielen endemischen Canaren-Pflanzen voll und bewahrt diese auch. Seine Touristen genießen es sehr, daß er nicht versucht einen x-beliebigen Tropen-Garten zu gestalten.
Die Pflanze habe ich vorgestern bei heftigem Regen in meiner Gärtnerei gefunden. Manchmal gibt es Schätzchen an Orten, wo man sie wirklich nicht vermutet.
Liebe Grüße vom Wurzerl

stadtgarten hat gesagt…

Jetzt habe ich es anscheinend geschafft, der mein Beitrag gelöscht wurde!?
Ich hatte geschrieben, dass ich die Pflanze bisher auch noch nicht kannte, sie aber sehr interessant finde. Die Farbe finde ich klasse.

Ich hoffe, Dein Bruder hat genug Sonne für uns alle geschickt!

Zu den englischen Gärten: man erkennt sie irgendwie wirklich immer, obwohl anderswo auch viele wunderschöne Gärten sind.

LG, Monika

Margit hat gesagt…

Da ich Fingerhüte ja sehr gern mag, gefällt mir deine neue Wintergartenbewohnerin natürlich auch besonders gut! Die Blütenform ist schon recht ähnlich.
Ein Bruder auf Teneriffa ist aber praktisch - da kannst du dem tristen Wetter, das uns noch bevorsteht, hoffentlich dann einfach mal entfliehen, wenn's dir zu viel wird!
Liebe Grüße & einen schönen Tag,
Margit

Sunny hat gesagt…

Liebes Wurzerl,

wow, hab ich hier schon wieder einiges verpasst. Wunderschöne Fotos. Und du beweist, dass die Kombination von Regen und Blüten durchaus bezaubernd sein kann.

Ein ebensolches Wochenende wünscht dir

Sunny :)

Miyelo hat gesagt…

Na, dein Bruder ist zu beneiden. Deine neue Pflanze gefällt mir sehr, ich kannte sie auch noch nicht. Und die Blütenfarbe bringt ja wirklich Sonne ins Haus.
Herzliche Grüße
Elke

Margrit hat gesagt…

Dieses letzte Foto ist doch das ideale Desktop-Foto. Wunderschön.
Viele Grüße
Margrit