Sonntag, 14. Oktober 2007

Streptocarpus - ein Blatt, ein Blütenmeer

Streptocarpus - one leaf, but a lot of blossoms!


Nun habe ich sie in den Garten gestellt, meine Drehfrucht, da habe ich genügend Platz, sie so abzulichten, daß ich sie Euch gebührend vorstellen kann.

Now I put my Streptocarpus in the garden in order to present it to you.

Die Drehfrucht trägt den botanischen Namen "Streptocarpus", das kommt aus dem griechischen und bedeutet: "streptos" gedreht und "carpos" Frucht.

The botanical name "Streptocarpus" is Greek and it means "streptos" rotated and "carpos" fruit.

Beheimatet ist Streptocarpus im tropischen Regenwald Südafrikas.

The original Streptocarpus grows in the tropical rainforest of South Africa.

Den Namen verdankt die Drehfrucht den länglichen Samenkapseln, die spiralig in sich verdreht angeordnet sind. Beim Reifevorgang entsteht eine Spannung, die sich am Ende entlädt. Durch die entstehende Rotation werden die Samen wie bei den Diskus-Werfern weggeschleudert.

The Streptocarpus plant got its name because of the elongated seedpots, which are arranged twisted like a spiral. As the plant matures a tension is created which is eventually released. Caused by a rotation seeds are dispersed like a discus thrown by a discus thrower.


Die Pflanze besteht meist aus einer Blattrosette aus der einige Blütenstiele wachsen.

The plant usually forms a rosette of leaves, from which some bloomstalks are emerging.

Ich besitze eine sogenannte "Einblattpflanze". Das bedeutet, daß sie nur einmal ein einziges, großes Blatt ausbildet. Am Ende der Blattmittelrippe sind die Blütenstiele in einer Reihe hintereinander angeordnet.

I have a so-called "one leaf plant". This means, that it forms only one very big leaf throughout its entire growth cycle.

Mich erinnert das Blatt immer an ein Segelschiff, und die Blütenrispen sind natürlich der Mast.

This plant with one leaf always reminds me of a sailing ship with the blossoms as the mast.


Die zarten trichterförmigen Blüten tanzen leicht und duftig in ihren pastelligen Farben über dem großen Blatt. Der Kontrast hat etwas, mir gefällt er gut.

The tender funnel-like blooms dance easily and lightly with colours in pastel above the big leaf. I like this contrast very much.

Streptocarpus möchte einen hellen luftigen Platz, ohne direkte Sonneneinstrahlung. Man gießt sie, wie alle Pflanzen mit behaarten Blättern am besten von unten. Fast alle Gesneriengewächse bevorzugen diese Art der Wässerung.

Streptocarpus prefer a place with light, but not with direct sun. You should water it from the bottom, like all plants with hairy leaves.

Für eine wöchentliche Düngung und das Verhindern von Samenbildung bedankt sich die Drehfrucht mit einer unermüdlichen Blüte. So, und jetzt trage ich sie schnell zurück in den Wintergarten.

It likes fertilizer once a week and it will bloom for a very long time, if it doesn' t get seeds. Ok, and now I will put it back into the winter garden soon.

Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Sieht interessant aus Deine Drehfrucht! Die Pflanze kannte ich bisher noch gar nicht.
Die Kastanien habe ich leider noch nicht verarbeiten können. Ich könnte sie mir auch geröstet sehr gut vorstellen, aber das ist nicht GGs Ding. Von daher soll es eher eine Kastanienmarmelade (kennen wir aus der Provence -lecker!) werden.
LG und ein schönes Wochenende, Monika

Bek hat gesagt…

Die sieht sehr interessant aus mit dem einen Blatt. Bei dir lernt man immer wieder was Neues.

SchneiderHein hat gesagt…

Dieses interessante 'Segelschiff' ist mir auch noch nie begegnet. Aber in Gartencentern steht so ein ungewöhnliches Pflänzchen bestimmt nicht rum, und Bücher über Zimmerpflanzen besitze ich nicht. Aber in einem Buch würde es bestimmt auch nicht eine so aussagekräftige Bilderstrecke dazu geben.
Danke, dass Du sie für uns raus geholt, ins rechte Licht gesetzt und beschrieben hast. Es ist wirklich ein kleines sehenswertes Wunderwerk der Natur.
Liebe Grüße Silke

Barbara hat gesagt…

Den Namen dieser interessanten Pflanze habe ich schon gehört, mir aber keine Blüten darunter vorstellen können. Danke, dass du sie uns so schön vorgestellt hast. In meinem schlauen Buch habe ich vorhin nachgeschaut und gesehen, dass es diese Drehfrucht in verschiedenen Farbtönen gibt und in wärmeren Klimaten sogar in schattige Beete gepflanzt werden können. Hat sie eigentlich auch einen Duft??
Einen sonnigen Sonntag und liebe Grüsse,
Barbara

Wurzerl hat gesagt…

Hallo Barbara, ja die Drehfrucht hat einen feinen, angenehmen Duft.
Die Arten mit den Blattrosetten sind übrigens etwas leichter zu kultivieren als das Einblatt!!
Schönen Sonntag wünscht das Wurzerl

Birgit hat gesagt…

Schon wieder was Neues! Drehfrucht. Nie gehört, aber wunderschön. Leider habe ich für solche Pflanzen keinen Platz, sonst würde ich mich sicher schon wieder erkundigen, wo ich sie bekomme. Klasse, dass Du uns solch eine schöne Pflanze zeigst und sie extra rausträgst dafür. Ich hoffe, sie hat sich nicht verkühlt bei ihrem Ausflug ins Gründe.
Für solche Pflanzen müsste man einen Wintergarten, wie Du, haben. ;-). Alles geht eben nicht. Schade eigentlich.

Schönen Sonntag noch und lG Birgit

MariaJ hat gesagt…

I havent ever seen this flower before. Its amazing! Its very very beautiful and you must be a lucky girl to have it.

Hannele hat gesagt…

Gärten sind Ausdruck der Persönlichkeit, das ist gut.

Britta hat gesagt…

Die Pflanze kannte ich bis jetzt noch nicht. Aber wie heisst es so schön, man lernt nie aus. Sieht irgendwie interessant aus mit den vielen schönen Blüten und dem einen Blatt.
Übrigens, es ist keine Schande, dass Du noch nie etwas von Yankee Candle gehört hast. Die kommen ursprünglich aus Amerika, aber mittlerweile gibt es einige Onlineshops hier in Deutschland, wo ich meine Lieblingskerzen und die passenden Kerzenhalter und Tartburner kaufen kann.

Ich wünsche Dir einen schönen Start in die Woche, liebe Grüße, Britta

HaBseligkeiten hat gesagt…

Hallo Wurzel,

so eine Pflanze hab ich noch nie gesehen, von der Blattbehaarung und den jungen Trieben erinnert sie mich an ein Usambaraveilchen.
Gut, dass Du sie an der Samenbildung hinderst, sonst müsstet Ihr in Deckung gehen bei so einer schussfreudingen Pflanze.
Liebe Grüße Heidi

Margit hat gesagt…

Das ist ja eine schöne Pflanze! Ein sehr elegantes Segelschiff jedenfalls. Das große Blatt sieht sehr einladend aus - schön weich behaart, richtig kuschelig...
Manchmal bedaure ich, dass wir keinen Wintergarten haben.
Liebe Grüße, Margit

Romy hat gesagt…

Hm Wurzel,
nun muss ich ja hier auch noch meinen Ketchup, ach ne, Senf war es ja, dazu geben.
So kenne ich sie auch noch nicht, die Streptus.Hätte sie fast verwechselt mit der Carpus.

Übrigens, hast du ausgeschaukelt?
Freue mich, dass ich dich zum Lachen bringen konnte, so liegt unser Konto wieder im "Gleichgewicht"
Schöne fröhliche Woche wünsch ich dir
LG *R*

Miyelo hat gesagt…

Sowas habe ich noch nie gesehen, sieht interessant aus mit dem einen großen Blatt und die Blüten gefallen mir. Jedenfalls ist der Streptocarpus bestimmt gesünder als Streptokokken. Wobei ich den deutschen Namen Drehfrucht doch schonmal gehört haben muss. Ist das auch eine Orchideenart?
LG - Elke

Wurzerl hat gesagt…

Liebe Heidi und Miyelo,
Streptocarpus ist keine Orchidee, sondern eine Gesneriaceae, also ein Gesneriengewächs.Deshalb hat Heidi nicht unrecht, wenn sie schreibt, daß es sie an ein Usambaraveilchen erinnert, das ist nämlich aus der gleichen Gesnerien-Gattung.

Liebe Birgit,
und wie das Usambaraveilchen braucht Streptocarpus nicht unbedingt einen Wintergarten. Will Dich ja nicht aufstacheln, aber so ist es halt.

Lieber Gruß vom Wurzerl

Helens Blog hat gesagt…

Hallo Wurzerl,
die sieht ja toll aus... und wie immer sehr gut erklärt!
Hat die echt nur ein Blatt?
*lach* wenn ich das Blatt sehe... ach
da fällt mir sofort "Beton" ein.
Wünsche dir eine gute Woche
liebe Grüße Helen

Brigitte hat gesagt…

Liebes Wurzerl,
das war ein richtig interessanter Vortrag! Ich habe meine Nase ja schon fast in jedem Pflanzenbuch drinnen, aber diese Pflanze mit diesem einen Blatt habe ich noch nie gesehen. Den Namen allerdings schon in einem Zimmerpflanzenbuch gelesen. Vielen Dank für diese Vorstellung!
Und eine gute Woche wünsche ich Dir, Brigitte

Susanna hat gesagt…

Sehr interessante pflanze habe ich noch nirgends gesehen. Wieder was gelernt.

Daniela hat gesagt…

Eine Drehfrucht hatte ich auch noch nie, aber ich habe sie schon öfter im Gartencenter gesehen. Ist sie eigenlich mehrjährig, oder eher schwer wieder zur Blüte zu bringen? Ich schaffe es ja nicht einmal bei den Usambaraveilchen, dass sie wieder blühen.
Aber deine Pflanze sieht schon toll aus. Vielleicht werde ich nicht dran vorbeigehen, wenn ich sie das nächste mal sehe ...

LG, Daniela

Sunny hat gesagt…

Wow, die sieht ja zauberhaft aus, liebes Wurzerl. Wieder was dazugelernt. Ich hab mehrere Gelenkblümchen, weiße und pinkfarbene. Jetzt natürlich verblüht, aber du kennst sie sicher, gell?
Übrigens war mein Eintrag sarkastisch gemeint, schon klar, gelle? Obwohl ich hier wirklich in dicken Strumpfhosen unter den Jeans sitze, weil ich Heizkosten sparen muss. Ein wenig Wahrheit ist also dran ... ;-)))

Einen schönen Abend wünscht dir Sunny :)

Margrit hat gesagt…

Vom Namen her kannte ich sie, aber gesehen habe ich sie noch nie. Sieht mit dem einen Blatt ja ein bisschen ungewöhnlich aus. Die Blüten sind sehr schön.
Viele Grüße
Margrit

Iowa Gardening Woman hat gesagt…

I grow streptocarpus as a houseplant, mine is not as beautiful as yours!

Maite hat gesagt…

Hallo Wurzerl,
die "haarige" Großaufnahme fasziniert mich am meisten - wirkt fast ein wenig unheimlich!
Liebe Grüße
Maite

Sabine hat gesagt…

hallo,ich habe genau die gleiche Pflanze! Wie sieht es mit den kahlen Rispen aus,abschneiden oder dranlassen? Bei mir sind jetzt alle Blüten abgefallen nach langer Blütezeit.Gruß Sabine

Wurzerl hat gesagt…

Hallo Sabine, wollte Dir einen Gegenbesuch in Deinem Blog machen, aber Du hast ihn offenbar noch nicht komplett installiert, deshalb hoffe ich, Du schaust noch einmal hier herein, heiße Dich in der Blogger-Gemeinde herzlich willkommen und hoffe, Du hast soviel Freude mit diesem Hobby und lernst so interessante Blogs und nette Blogger kennen wie ich.
Zu Deiner Frage, es ist für die Pflanze ganz schlecht, wenn sie Samen bildet, ich meine, das hätte ich auch im Text erwähnt, also bitte auf jeden Fall verblühte Triebe herunterschneiden, damit die folgenden Triebe die Kraft für sich und eine Neublüte bekommen. Nun wünsche ich auch Dir ein gesundes, glückliches Neues Jahr, freue mich auf weitere Besuche von Dir, und vielleicht kann ich ja bald einmal einen Gegenbesuch bei Dir machen!
Lieber Gruß vom Wurzerl

Anonym hat gesagt…

Das ist eine wirklich interessante Pflanze, meine Oma besitzt eine solche und ich suche schon mindestens eine Stunde im Internet nach dem botanischen Namen dieses Streptocarpus.

Wisst ihr wie er heist?

Wurzerl hat gesagt…

Hallo Anomym,
der botanische Name ist "Streptocarpus" der deutsche Name ist "Drehfrucht"!
Google mal nach der Streptocarpus, da wird bestimmt auch eine sogenannte Einblattpflanze gezeigt!
LG Wurzerl