Freitag, 22. Februar 2008

FEBRUAR - EIN VORFRÜHLINGS-MÄRCHEN


DAS MÄRCHEN VOM ELFENKROKUS
Ein Februar-Spaziergang durch meinen Garten, einmal etwas anders!

THE FAIRYTALE OF THE FAIRY-CROCUS
Walking through my February garden in another way!


Die Nacht in der zweiten Februar-Hälfte war knackig kalt gewesen. So stellte das Wurzerl die Primeln erst am späten Vormittag wieder vor die Haustüre. Schnell zog sie sich zurück in das warme Haus, denn immer noch wehte ein Eiswind.

This night in the second half of February was very cold and frosty. That' s why Wurzerl put the primroses in front of the door later than usual. Then, she quickly went back into the warm house because a cold wind was still blowing outside.

Die Säulenkirsche hatte in dieser Frostnacht einen dicken Ast abgeworfen. Flechten und Pilze, voller Farbe und Saft, leuchten der Sonne entgegen.

The cherry tree lost a thick bough in this frosty night. Lichen and fungus, full of color and liquid, are shining towards the sun.

"Ach", seufzte das Farnblatt, "gleich werden meine weißen Rüschchen aufgeleckt sein, daß die Sonne auch immer so unersättlich sein muß, dabei steht mir diese Kleidung doch wirklich gut."

"Oh", the fern sighed: "the sun is licking my gorgeous ice frill and I love this white dress so much!"

Das kleine Zwerg-Alpenveilchen dagegen streckte sein hübsches Köpfchen erwartungsvoll in den stahlblauen Himmel und wartete auf ein Kompliment seines Verehrers, des Goldkrokusses.

On the other hand, the little cyclamen coum stretched its lovel, little head into the blue sky and waited for a compliment from its admirer, the golden crocus.

Dieser wollte sich erst nicht lange bitten lassen, stockte aber dann mitten im Kompliment, weil er etwas entdeckte, was ihn irritierte.

He was just starting to do just that but then stopped because something was irritating him.

Zwei zarte Spitzen hatten sich aus dem moosigen Untergrund gebohrt und weinten ein paar Freudentränen. So schön hatten sie sich das Geborenwerden in der Wintersonne nicht erträumt.

Two pale points were growing out of the moss-covered soil and crying with delight. Their birthday in the winter sun was so great, they couldn' t have ever imagined what it would be like!

Doch die Freude wurde jäh getrübt, als die launische Zaubernuss (Hamamelis) höhnisch bemerkte, daß früher so ein häßliches Etwas in diesem Garten keinen Zutritt bekommen hätte.

But the delight was over quickly when the capricious Hamamelis mockingly said that in earlier days, such an ugly thing never would have had a place in this garden.

Die beiden Blüten öffneten sich und waren furchtbar traurig, sie waren also häßlich? Die Zaubernuss war so schrecklich groß, sie konnte soooo weit sehen, deshalb mußte sie es ja wissen.

Both blossoms opened themselves and were so sad. Ugly? The Hamamelis was so big, and was able to look sooooo far wide, it must know absulutely everything, thought the little plant.

Da die kleine Iris in der Nacht furchtbar gefroren hatte, legte sie gleich nach: "Ihr habt ja nicht einmal eine richtige Farbe abbekommen, schaut mich an, ich bin eine Schönheit!"

Because the Iris reticulata had felt so cold in the night, she also said with equally evil words: "You don't have a nice color; look at me, I' m so pretty".

Inzwischen waren noch mehr Pflanzenkinder aus der Erde geschlüpft, aber sie mochten alle gar nichts sagen, sondern schauten nur hilfesuchend zur Sonne.

Meanwhile more plant children were born, but they didn't say anything. They looked imploring at the sun.

Die normalerweise wirklich verträgliche, bescheidene Kissenprimel war in der Frostnacht so zerzaust worden, daß sie sich ebenfalls beeilte, zu betonen, wie häßlich doch diese farblosen Wesen seien.

Normally the primrose was a really amicable, modest plant, but in this frosty night she got a little bit windswept and so she also didn' t hestiate to mention how ugly these "things without color" were.

Da kam die erste Biene des neuen Jahres herbeigeflogen und bat die zarten Geschöpfe, ob sie nicht ein paar Blütenpollen mitnehmen dürfe. Diese waren so glücklich, einmal nicht auf Ablehnung zu stoßen, daß sie gerne einverstanden waren.

Now the first bee of this new year came nearer and asked the pale plants, if it would be possible to take some pollen from them. How lucky the plants were that the bee didn' t say they were ugly - and so they were happy to give some pollen away.

"Was soll das?" Der Winterling konnte gar nicht fassen, daß die kleine Biene nicht ihn als erstes besuchte. Alle schimpften jetzt lautstark über den häßlichen Zuwachs. Die Biene hörte erstaunt zu und flog dann zur Beschützerin von Wurzerl' s Garten, der kleinen Elfe.

"What is happening here?" The Eranthis couldn' t believe that the little bee didn' t come to him first. Now all plants began to curse at the ugly little ones loudly. The bee was wondering herself and flew directly to the protector of Wurzerl' s Garden - to the little fairy.

Sie flog sofort herbei, als sie von den Nöten der kleinen Blüten hörte. "Oh seid Ihr aber hübsch und zart", hauchte sie überwältigt. "Darf ich Euch Elfenkrokus taufen? Es wäre mir eine große Ehre." Und sie warf über die kleinen Wundergeschöpfe einen Kranz aus Zweigen, der sie einrahmte und dem Wurzerl, das Mittags endlich in den Garten kam, entgegenleuchteten. Die anderen Pflanzen schämten sich ein bißchen, nur der Winterling meinte: "warum sollten wir klüger sein, als die Menschen?"
Ja, genauso war es gestern, das musste ich Euch doch unbedingt erzählen, oder!?

The fairy flew in just at the moment when she heared of the sorrow of the little blossoms. "Oh, you are so pretty and lovely", she whispered softly. "Please, may I christen you FAIRY-CROCUS? It would be a great honour for me." And she put a little ring of twigs around the magical, lucky Crocuses. The other plants were ashamed and the Eranthis said: "Well, why should we be more clever than people?"
Yes, it happened just his way yesterday and I wanted to tell you this, didn' t I!?

Kommentare:

Margit hat gesagt…

Liebes Wurzerl, du bist eine ganz wunderbare Geschichtenerzählerin. Doch keine deiner Geschichten hat mir bisher so gut gefallen wie diese. Sooo poetisch! Manche Sätze musste ich einfach wieder und wieder lesen, weil es so schön ist, sich darauf auszuruhen. "So schön hatten sie sich das Geborenwerden in der Wintersonne nicht erträumt." - Dieser Satz wird mich sicher in den nächsten Wochen noch öfter bei meinen morgendlichen Gartenrundgängen begleiten!
Ein schönes Wochenende wünsche ich dir mit ganz viel Wintersonne für dich, liebe Grüße, Margit

michi 2412 hat gesagt…

Weißt Du liebes Wurzerl. Es ist einfach furchtbar am Samstag schon um 5 Uhr in der Firma zu sein, während andere schon ihr Wochenende genießen können. Einen Vorteil hatte das Ganze. Ich konnte schon ganz früh Deinen poetischen Post lesen und der hat mich sooo berührt und mir Kraft für diesen Tag gegeben.

DANKE liebes Wurzerl und ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende. LG Michi

Cestandrea hat gesagt…

Was für ein schönes Märchen, Du kannst so schön schreiben, liebes Wurzerl! Ich kann es nicht fassen, sind diese hübschen Blumen alle schön aufgegangen in Deinem Garten?
Hab ein wunderschönes Wochenend und schöne Grüsse an alle Gartenbewohner:)
Andrea
PS Hab sehr über Dein bayrisches chinesisch gelacht:)

Kim and Victoria hat gesagt…

Love the story. Your pictures are great also, as usual. Lovely!

GardenJoy4Me hat gesagt…

Very pretty pictures and cute stories to go with them !
Joy : )

LW hat gesagt…

What a sweet enchanting story…
I am glad the fairy and bees took notice of the poor little flower.

Beautiful pictures…

Louise

Miyelo hat gesagt…

Ach Wurzerl, das ist wunderschön erzählt und außerdem noch wunderschön fotografiert. Ich bin ganz bezaubert vom Lesen und Angucken deiner Geschichte. Du hast wirklich eine sehr poetische Ader - weiter so, bitte!
Liebe Grüße
Elke

Mark hat gesagt…

Hi Wuzerl,
Sounds like it was all go in your garden, what with all the plant children squabbling, good job you had a fairy to sort it all out...

Cheers Mark

Fuchsienrot hat gesagt…

Ach Wurzerl, ich bin immer wieder ganz begeistert davon, wie wunderschön du Geschichten erzählen kannst. Da hast du ein ganz besonderes Talent. Dieses Märchen ist besonders schön und dazu die schönen Fotos...herrlich *schwärm*. Vielen Dank für diesen phantastischen Post.
Liebe Grüße
Angelika

Regina hat gesagt…

Liebes Wurzerl
Wunderschönes Märchen,brilliant erzählt, tolle Fotos,bin total begeistert.
Ein schönes Wochenende und viele
liebe Grüße wünscht Dir liebes
Wurzerl,REGINA

Birgit hat gesagt…

Hallo liebes Wurzerl, gut das du uns diese Geschichte erzählt hast, noch besser aber: Wie Du sie uns erzählt hast. Beim Lesen werde ich doch glatt wieder Kind, bin ganz gebannt und gespannt und schließlich total fasziniert.

Bitte mehr solcher Gartengeschichten.

Ein wunderschönes Wochenende, Dir und Deinen Blümchen wünscht Dir Birgit

Cestandrea hat gesagt…

Wurzerlkrokusfee, vielen Dank dafür, dass Du mich mit A.P.Weber bekanntgemacht hast!
Tausend Dank,
andrea

SchneiderHein hat gesagt…

Liebes Wurzerl,
dank Deiner zauberhaften Bilder der zierlichen Elfenkrokusse wissen wir nun endlich, dass sie in unserem Garten noch fehlen! Ja, Posts können wirklich Begehrlichkeiten wecken...
Liebe Grüße
Silke

Mary Richmond hat gesagt…

oh my, what beautiful photographs!

Cris in Oregon hat gesagt…

These are beautiful.. All of them. Makes me want to hurry up spring. :) I have yellow crocus blooming all over too and some primroses but not much else yet. Soon tho. Thanks for you nice comments on my blog. They are always appreciated. :)

Lis hat gesagt…

Wieder durfte ich über eine deiner wunderbaren Geschichten schmunzeln. Ja, wenn Pflanzen reden könnten, das wäre manchmal ein Geschrei! Wie gut dass dann kleine Elfen angflogen kommen und die Wogen wieder glätten :-)
Schönen Sonntag, der heute wirklich ein schöner Sonntag ist
LG Lis

verobirdie hat gesagt…

Liebe Wurzel,

Kein Wunder, dass so schöne Blumen bei Dir wachsen: Du erzählst sie so poetisch in Deinen Geschicthen!
Deine Bilder und Deine Wörter sind wunderschön!
Ich wünsche Dir eine schönes Wochenende.

Elfe hat gesagt…

Ja dazu sind wir Elfchen doch da.....
Liebes Wurzel
Eine zauberhafte Geschichte erzählst Du uns. Jedes Blümchen eine "Persönlichkeit" auf seine Art in seinem Reich. Und die Elfenkrokusse (echt, heissen die so?) so liebliche, zarte Wesen.
Wunderschön die Bilder von Deinem Februar-Spaziergang. Was da schon alles wächst und blüht!
Hab' vielen Dank. (Auch für den Tipp mit dem kalkfreien Wasser).
Schönen Sonntag und guten Start in die neue Woche!
Liebe Grüsse von Elfe
P.S. Dazu kann ich noch mein Englisch aufmöbeln, hi, hi.

Helens Blog hat gesagt…

Hallo Wurzerl,
wie ich sehe spricht du nicht nur mit
den Bäumen sondern auch durch die Blumen...
wunderschön auch die Fotos dazu!

Wünsche dir einen schönen Sonntag,
liebe Grüße Helen

Wurzerl hat gesagt…

Hallo Andrea - ja, die blühen jetzt alle 2 habe ich sogar unterschlagen, schäm, aber ich wollte die armen Elfenkrokusse nicht noch länger leiden lassen.

Elfe - ja, sie heißen tatsächlich so! Warum? Ich vermute, weil fast alle Farbvarianten des Crocus tommasinianus silberüberhauchte Tepalen hat, dadurch wirken sie so zart und elfenhaft. Ein weiterer Grund könnte sein, Du pflanzt 100 Zwiebelchen in die Wiese und, wenn Du nicht zu früh mähst, hast Du in 4 Jahren 1000! Es ist die Wildkrokus-Art, die sich am schnellsten vermehrt.
Übrigens, ob Du mit meinem Englisch Deine Kenntnisse aufpolieren kannst, bezweifle ich, ich bin noch nicht wieder sattelfest (war ich es jemals, ups?)

All - ich freue mich, wenn Ihr meint, ich solle weiter mit meinen Blumen reden und wünsche Euch allen einen schönen Sonntag. Wurzerl

Kiki hat gesagt…

Wurzerl,Wurzerl,wie schöööön, wie romantisch, wie liebevoll erzählt!Ich bin total begeistert von deiner wunderbaren Geschichte mit den passenden, schönen Bildern!Du bist eine tolle Erzählerin.Hat mir viel Freude gemacht, hier bei dir zu lesen.Blühen alle diese wunderbaren Blumen schon bei dir?
Einen gemütlichen Sonntag noch und morgen einen guten Wochenstart.Liebe Grüße, Kiki

Brigitte hat gesagt…

Liebes Wurzerl,
ein wahrer Zaubergarten ist das. Sprechen doch die Blüten dort! Hast du wieder wunderschön erzählt und man liest diese Geschichten mit Freude!
Lieben Sonntagsgruß, Brigitte

Barbara hat gesagt…

Ich liebe Märchen und Blumenmärchen sogar SEHR! Wunderschön, berührend und sehr poetisch dieser post! Mögen sich noch viele derartige Märchen in deinem Garten ereignen.
Einen "märchenhaften" Wochenanfang wünsche ich dir!
Herzliche Grüsse,
Barbara

Jutta hat gesagt…

Liebes Wurzerl
Es klingt so nach abschreiben wie in der Schule, auch ich sage "so poetisch " von mir wird es leider nie so einen Post geben" aber dass ist ja das schöne dass wir nicht alle gleich sind.
Zu meinen Kleiderbügeln, wie sich die Bilder gleichen, auch ich bekam von meiner verstorbenen Mutti mein gesticktes Bild zurück.
LG Jutta

Eles Kleine Wunderwelt hat gesagt…

Liebes Wurzerl,
ach war das ein schönes Sonntagsmärchen untermalt von solch stimmungsvollen Bildern.
Ich habe beides sehr genossen, schließe jetzt meine Blogrunde und geh' ins Bett...noch ein bisschen vom Elfenkrokus träumen...
A guat's Nächtle
Gabriele

Ulinne hat gesagt…

Wurzerl, das hast du soooooo schön erzählt! Ich war richtig berührt. Zwischendrin haben mir die armen weißen Krokusse sogar richtig leid getan ... ;-)
Aber wie schön, dass sich schließlich die nette Elfe eingemischt und das Selbstbewusstsein dieser wunderhübschen Geschöpfe wieder gerichtet hat.
Hach - herrlich!
Himmel, wie schrecklich wäre es, wenn es die Pflanzen tatsächlich so den Menschen gleich täten! Und wie gut ist es doch, dass sie in Wahrheit schweigen und ihre eigene Schönheit still genießen ... ;-)
Schlaf schön
Ulrike

Clevelandgirlie hat gesagt…

Wurzerl - what a cute presentation this was of your February garden. It was brought to life in many ways!! Thank you for such a wonderful "fairy" story.
Cathie

Hillside Garden hat gesagt…

Wie poetisch - unsere Schriftstellerin! Lieb hast du das geschrieben, mach endlich mal ein Gartenbuch, damit ich es im Juni angucken kann!

Al

jodi hat gesagt…

What a fun and wonderful story--I'm sure it's equally wonderful in any language, too. Good to know about the fairy crocus, Wurzerl!

No Rain hat gesagt…

Wurzerl, Your photos are gorgeous. I love the Crocus photo the best, and the commentary was great!
Aiyana

Sunny hat gesagt…

Hallo, liebe magische Zaubergarten-Erzählerin,

danke für deine wunderschöne Geschichte. Bei dir ist immer soviel Leben. Bei mir im Garten halten sich die Pflänzchen noch zurück, aber überall spitzelt es schon. Mal sehen, was sie mir zu sagen haben, wenn sie ihre Köpfe aus der Erde stecken.

Ein lieber Gruß zum Wochenbeginn und Wünsche für eine schöne Woche
von Sunny :)

stadtgarten hat gesagt…

Liebes Wurzerl, das war wieder eine wunderschöne Geschichte, die mir meinen bisher etwas stressigen "freien" Tag heute wieder in einem anderen Licht erscheinen lässt! Vielen Dank und liebe Grüße, Monika

Jacq hat gesagt…

Your pictures are beautiful.Isn't spring wonderful.

Bella hat gesagt…

Liebe Wurzerl, Du bist wirklich eine begnadete Märchenerzählerin.
LG Bella

Gudi hat gesagt…

Ach Wurzerl, das hast du sooo schön und gefühlvoll geschrieben.
VLG Gudi

Jacq hat gesagt…

I have been tagged to share 7 random things about myself and pass the tag to 7other people. If you'll play along I'm passing it on to you. The rules are on my blog.

Oskar hat gesagt…

Hallo Wurzerl,

da kann ich mir nur voll und ganz den Anderen anschliessen und sagen, einfach grossartig, wie Du schreibst.

Wünsche dir eine schöne Woche verbunden mit lieben Grüssen, Oskar

Astrantia im Garten hat gesagt…

Liebes Wurzel, ja solche Märchen werden zur Zeit in Millionen von Gärten wahr und man muss nichts anderes tun, als sie zu entdecken und ihnen lauschen.
Ich war zischenzeitlich im Urlaub und möchte mich bei dir noch gerne über deine Aufklärung bezüglich der "Trellies" bedanken.
Liebe Grüße Anne

KC MO Garden Guy hat gesagt…

Love the pictures and the story. You have a very good imagination!!
We don't have anything coming up yet. But won't be long. Thanks for making me smile today!!

Gartenzauber 2008, Gartenidylle 07 hat gesagt…

Hallo Wurzerl, nun weiß ich endlich wie meine blauen zaten Krokusse heißen....., danke Dir!
Es war wie immer eine reine Freude
in Deinem Gartenzu wandern. Danke für die schönen Bilder und Dein Kommentar, wünsche Dir einen schönen Abend Waltraud

Maite hat gesagt…

Liebes Wurzerl,
das ist ja eine allerliebste Geschichte über eine meiner Lieblingsblüten. Und die Geschichte hat mich auf eine Idee bebracht: ich muss unbedingt bei nächster Gelegenheit ein Foto von meiner Elfe und den Elfenkrokussen machen.

Maite hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Margrit hat gesagt…

Ich sag nur: schööööööööööööön.
LG Margrit

HaBseligkeiten hat gesagt…

...ich will mich an das Ende der Kommentarliste wurzeln und Dir für diese märchenhafte Geschichte danken. Ich freu mich jetzt gemeinsam mit meinen Elfenkrokussen,über das "Geborenwerden in der Wintersonne", liebe Grüße Heidi

..ich werde dieses Märchen ausdrucken und mir auf den Nachttisch legen zum Träumen ...

Ankes Garten hat gesagt…

Liebe Wurzerl,
danke für diese wunderschöne Geschichte. Ich war ganz gespannt was passieren wird und wie fast alle Märchen gab es ein gutes Ende.
Mir hat besonders der bereifte Farn gefallen.
Einen schönen Tag
viele liebe Grüße
Anke

Catherine hat gesagt…

Awww....you are quite the story teller!! :) I love it! Anything to do with flowers and faries..how lovely! Beautiful pics as well!
Happy Spring!
Cat