Dienstag, 5. Mai 2015

MAI-TULPEN-TEICHBEWOHNER

Der erste Mairegen kann der Tulpenblüte nichts anhaben und die Enten und Frösche lassen sich schon gar nicht stören. 

Wie weit sind Eure Gärten? Im Westen Deutschlands habt Ihr inzwischen sicher schon die ersten Päonien? Aber in Oberbayern hinken wir immer etwas hinterher.


Kommentare:

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo liebe Wurzel,
in meinem Garten sind die Tulpen schon länger verblüht, leider. Deine Vielfalt sieht gut aus, die Enten haben sich auf deinem Teich eingenistet? Sehe ich das richtig? Heute habe ich den ersten Salat, den die Schnecken freundlicherweise stehen gelassen haben, geerntet. Meine Päonien werden wohl in den nächsten Tagen aufblühen. Der starke Regen hat dem Garten gutgetan, was allerdings nachteilig ist, sind die vielen Schnecken.
Liebe Grüße
von Edith

Brigitte hat gesagt…

Grüß dich,

bei uns im Garten stehen noch die Tulpen, ansonsten sehe ich ähnliche Bilder wie du. Im Teich kann ich mit einer schwangeren Molchfrau und der drei Molchmännern dienen. Sehe ich aber nicht ständig.

Aber mein Salat im Hochbeet kann ab diesem Wochenende zubereitet werden. Ich freu mich schon!

Liebe Grüße, Brigitte